Hohenlohe-Künzelsau

Kinder stärken: Kindergarten Plus

Kinder stark fürs Leben machen

Öhringen - Kindergarten plus ist kein Programm für gefährdete Kinder, sondern für alle“, unterstreicht Dr. Jörg Maywald. Der Geschäftsführer der Deutschen Liga für das Kind in Familie und Gesellschaft stellte auf Einladung der drei Hohenloher Lions Clubs (Lions Club Hohenloher Land, Lions Club Hohenlohe und Lions Club Hohenlohe Künzelsau) das Programm Kindergarten plus vor.

Ziel, so der Referent, sei die Stärkung der kindlichen Persönlichkeit. Gerichtet sei es an Vier- bis Fünfjährige, die Kindertageseinrichtungen besuchen.

Die Deutsche Liga für das Kind hat mit dem Programm ein Projekt entwickelt, das von speziell geschulten Erzieherinnen in den Kindergärten durchgeführt wird. Bei den Kindern werden durch das Programm etwa die Selbst- und Fremdwahrnehmung, das Einfühlungsvermögen und auch die Kommunikations- und Konfliktfähigkeit gefördert. Mit den Themen Sinne, Freundschaft und Gefühle oder auch mit Grenzen und Regeln beschäftigen sich die Kids dabei an neun Vormittagen.

Maywald unterstrich, dass Kindergarten plus „stark fürs Leben“ machen solle. Dies geschehe spielerisch. Zum Einsatz kämen neben zwei Handpuppen auch Bilder, Musik und Bastelmaterialien. Für die Eltern gebe es Infomaterial zu jedem durchgeführten Modul und einen Infoabend. Jörg Maywald: „Wir sind kein kommerzielles Programm. Es gibt keine Gewinnorientierung. Uns liegt an der Verbreitung der Inhalte.“

Ganzheitlicher Bildungsansatz

Maywald betonte, dass die Liga für das Kind „einen ganzheitlichen Bildungsansatz“ vertrete. Dies bedeute, dass neben sprachlichem und logischem Denken und räumlichen Vorstellungsvermögen auch „Bewegungsbildung, musikalische Bildung, emotionale und soziale Bildung“ genauso wichtig für Erfolg seien. Der Umgang mit Gefühlen sei wichtig für geistige Leistungen, so Maywald. „Jedem geistigen Lernschritt geht ein emotionaler Schritt voraus.“

Maywald ging auch auf den Amoklauf in Winnenden ein. „Es wäre vermessen zu behaupten, durch eine bestimmte Maßnahme wäre er zu verhindern gewesen. Aber wir wissen, dass Präventionsprogramme wirken.“ Er sprach sich dafür aus, durch Projekte das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und sagte: „Ohne solches Engagement wäre vieles noch viel kälter.“

Frank-Alexander Maier vom Lions Club Hohenloher Land teilte mit, dass die drei Service Clubs seit Ende 2007 das Programm in Hohenloher Kindergärten finanzieren. Einige Einrichtungen seien bereits im zweiten Durchgang.

Zurückhaltend

Eher zurückhaltend waren die Reaktionen einiger Zuhörer. „Wir sind dabei, eher ein bisschen weniger zu machen“, sagten zwei Erzieherinnen nach dem Vortrag. „Es ist ziemlich viel Information und das, angesichts des Bildungs- und Orientierungsplans“, meinte auch eine andere Kollegin. Sie wolle sich dennoch bei Kindergärten, die das Programm schon durchführen, nach deren Erfahrungen erkundigen.

Beim nächsten Schulungstermin im Hohenlohekreis am 8. und 9. Mai gibt es noch freie Plätze. Infos und Anmeldung bei Dr. Barbara Schober, Telefon 07940/ 546170 oder E-Mail kfo-praxis.dr.schober@t-online.de oder bei Klaus Kinkel, Telefon 07941/ 37248. Infos unter www.kindergartenplus.de

Von Regina Koppenhöfer

Lions Quest

Jetzt Lions-Quest „Erwachsen handeln“ fördern!

Das Lions-eigene Lebenskompetenzprogramm Lions-Quest „Erwachsen werden“ (LQ EW) bekommt Familienzuwachs. Lions-Quest „Erwachsen handeln“ (LQ EH) ist die Erweiterung des bewährten LQ EW und geht optimal auf den Bedarf in der Altersgruppe der 15- bis 21-Jährigen ein. Lions-Clubs können ab sofort ganze Seminare oder die Seminarteilnahme einzelner Lehrkräfte fördern.

Klasse2000

Auszeichnung für nachhaltige Prävention

Am 19.12.2013 zeichnete die bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml, Klasse2000 mit einer "Belobigung für besondere Nachhaltigkeit" aus. Diese Anerkennung wurde anlässlich der Verleihung des bayerischen Gesundheitsförderungs- und Präventionspreises 2013 vergeben.

Impressum

Lions Club Hohenlohe-Künzelsau

Der Lions Club Hohenlohe-Künzelsau ist der Lions Club #063034 und gehört zum Multi-Distrikt 111 – Deutschland, Distrikt SM, Region I, Zone 1.

Kontakt

Club-E-Mail: info@lckuen.de

Vertretungsberechtigter Vorstand

Präsident 2017/18 des Lions Clubs Hohenlohe-Künzelsau:
Johannes Graf von Zeppelin 
Schloss Aschhausen 
74214 Schöntal 
Telefon: 0 79 43 - 23 58

Kontakt

E-Mail:  johannes.vonzeppelin@lckuen.de