Hohenlohe-Künzelsau

Übergabe eines Defibrillator durch den Lionsclub Künzelsau in Aschhausen

Lionsclub Hohenlohe Künzelsau spendet mit 2.500,- € ein lebensrettendes Hilfsgerät bei Herzinfarkt

Unter Beteiligung der Aschhausener Bevölkerung, der Schöntaler Bürgermeisterin Patrizia Filz und der gräflichen Familie von Zeppelin konnte im Burgkeller des Schloß Aschhausen ein Defibrillator an den Ortsvorsteher Andreas Gödecke übergeben werden. Der Mitinitiator dieser Spende unser Clubmitglied, Prof. Dr. Christoph Karle, erklärte gekonnt und beispielhaft die Notwendigkeit und Anwendung dieses Hilfsgeräts nicht nur im Lionsclub sondern auch bei der Übergabe gegenüber den anwesenden Gästen. Hier handelt es sich um ein Gerät, welches in wenigen Schritten aufgrund des Sprachmodus leicht zu handhaben ist. Eine im kommenden Januar dort stattfindene Schulung und Einweisung für die Öffentlichkeit wird die ein oder andere Unsicherheit und Hemmschwelle zu diesem Hilfsgerät nehmen. Das Gerät soll für jedermann in Aschhausen und den umliegenden Ortsteilen zugänglich und leicht bedienbar sein.

Das Gerät kommt zum Einsatz sobald ein Mensch aufgrund eines Herzinfarktes zusammenbricht. Der Defibrillator soll Leben retten um das gefährliche Kammerflimmern zu stoppen. Der Aschhausener Ortsvorsteher Gödecke konnte seine Begeisterung nicht zurückhalten, indem er die Freude damit begründete, dass evtl. irgendwann einem Menschen durch diesen Defibrillator das Leben gerettet werden kann.

LF Christoph Karle wie auch der Geschäftsführer vom Herz-Gefäss & Diabeteszentrum Hohenlohe-Franken, Thomas Schwan, zeigten sich zufrieden über die bisher stationierten Defibrillatoren im ländlichen Raum des Hohenlohekreis. Auch wenn noch lange nicht ausreichend, so konnten für jedermann und jeder Zeit zugänglich bereits in Hohebach, Waldenburg, Kupferzell, jetzt Aschhhausen und in Kürze Weißbach entsprechende Defibrillatoren installiert werden. Das Ziel soll lauten: die Bürger müssen wissen, dass es in ihrem Ort ein Platz gibt, den er jederzeit aufsuchen kann, um einen Menschen vor dem plötzlichen Herztod zu bewahren.

Lions Quest

Jetzt Lions-Quest „Erwachsen handeln“ fördern!

Das Lions-eigene Lebenskompetenzprogramm Lions-Quest „Erwachsen werden“ (LQ EW) bekommt Familienzuwachs. Lions-Quest „Erwachsen handeln“ (LQ EH) ist die Erweiterung des bewährten LQ EW und geht optimal auf den Bedarf in der Altersgruppe der 15- bis 21-Jährigen ein. Lions-Clubs können ab sofort ganze Seminare oder die Seminarteilnahme einzelner Lehrkräfte fördern.

Klasse2000

Auszeichnung für nachhaltige Prävention

Am 19.12.2013 zeichnete die bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml, Klasse2000 mit einer "Belobigung für besondere Nachhaltigkeit" aus. Diese Anerkennung wurde anlässlich der Verleihung des bayerischen Gesundheitsförderungs- und Präventionspreises 2013 vergeben.

Impressum

Lions Club Hohenlohe-Künzelsau

Der Lions Club Hohenlohe-Künzelsau ist der Lions Club #063034 und gehört zum Multi-Distrikt 111 – Deutschland, Distrikt SM, Region I, Zone 1.

Kontakt

Club-E-Mail: info@lckuen.de

Vertretungsberechtigter Vorstand

Präsident 2017/18 des Lions Clubs Hohenlohe-Künzelsau:
Johannes Graf von Zeppelin 
Schloss Aschhausen 
74214 Schöntal 
Telefon: 0 79 43 - 23 58

Kontakt

E-Mail:  johannes.vonzeppelin@lckuen.de