Hohenlohe-Künzelsau

10 Laptops für hilfsbedürftige Schüler

Sophie* wurde durch ständige Streitereien mit ihrem Vater und aggressiven Eskalationen vom Jugendamt mehrfach in Obhut genommen und auch stationär untergebracht. Sie hatte ihr Zimmer in einer kleinen Abstellkammer, in der gerade ein Bett Platz fand.

Sie wurde geduldet, solange sie nicht auffiel.

Nach einem erneuten Streit, der gänzlich eskalierte, wurde Sophie drei Tage vor ihrem 18.Geburtstag von den Eltern vor die Tür gesetzt. Der Kontakt zu den Eltern brach komplett ab. Zwischenzeitlich hat sie eine kleine Wohnung in Waldenburg gefunden und macht eine Ausbildung zur Beiköchin. Sophie hat keinen Cent Erspartes. Derzeit geht sie wöchentlich ins Kinderdorf, um einen PC für Schularbeiten und Internetrecherchen zu haben.

Sophie und neun weitere Schüler aus Künzelsau dürfen sich über jeweils einen neuen Laptop freuen, die vom Lions Club Hohenlohe-Künzelsau dieses Jahr zum bereits vierten Mal als Unterstützung für hilfsbdürftige Jugendliche gespendet werden. Die Auswahl der Jugendlichen erfolgte in enger Abstimmung mit dem Leiter des Künzelsauer Jugendamts, Herrn Josef Grochla.

Aktion findet zum vierten Mal statt

Nach zahlreichen positiven und zum Teil sehr rührenden Rückmeldungen aus den vergangenen Jahren gab es für die Mitglieder des ortsansässigen Lions Clubs keinen Zweifel: auch dieses Jahr sollten erneut Jugendliche unterstützt werden, denen der eigene PC aus finanziellen Gründen verwehrt bleibt. Den Umgang mit den neuen Medien und die Routine in der Bedienung des Computers zu ermöglichen, um Benachteiligungen für den Schulalltag, die Bewerbungsphase danach und das anschließende Berufsleben zu vermeiden, ist auch dieses Jahr das Ziel des Club-Präsidenten Norbert Schuster.

Der Lions Club Hohenlohe-Künzelsau unterstützt seit nunmehr elf Jahren dringend hilfsbedürftige, soziale Projekte sowohl in der Region als auch in der Ferne – zuletzt unter anderem das Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Waldenburg, eine Kinderklinik in Afghanistan, die Künzelsauer Tafel sowie die Projekte Klasse 2000 und Lions Quest. Insgesamt hat der Lions Club Hohenlohe-Künzelsau seit seiner Gründung rund 200.000 Euro für gemeinnützige Zwecke gespendet.

* Name geändert (Red.)

Lions Quest

Jetzt Lions-Quest „Erwachsen handeln“ fördern!

Das Lions-eigene Lebenskompetenzprogramm Lions-Quest „Erwachsen werden“ (LQ EW) bekommt Familienzuwachs. Lions-Quest „Erwachsen handeln“ (LQ EH) ist die Erweiterung des bewährten LQ EW und geht optimal auf den Bedarf in der Altersgruppe der 15- bis 21-Jährigen ein. Lions-Clubs können ab sofort ganze Seminare oder die Seminarteilnahme einzelner Lehrkräfte fördern.

Klasse2000

Auszeichnung für nachhaltige Prävention

Am 19.12.2013 zeichnete die bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml, Klasse2000 mit einer "Belobigung für besondere Nachhaltigkeit" aus. Diese Anerkennung wurde anlässlich der Verleihung des bayerischen Gesundheitsförderungs- und Präventionspreises 2013 vergeben.

Impressum

Lions Club Hohenlohe-Künzelsau

Der Lions Club Hohenlohe-Künzelsau ist der Lions Club #063034 und gehört zum Multi-Distrikt 111 – Deutschland, Distrikt SM, Region I, Zone 1.

Kontakt

Club-E-Mail: info@lckuen.de

Vertretungsberechtigter Vorstand

Präsident 2017/18 des Lions Clubs Hohenlohe-Künzelsau:
Johannes Graf von Zeppelin 
Schloss Aschhausen 
74214 Schöntal 
Telefon: 0 79 43 - 23 58

Kontakt

E-Mail:  johannes.vonzeppelin@lckuen.de